Publikationen

Obwohl die Anwaltstätigkeit eine ausgesprochene und betont praktische Tätigkeit ist, bedeutet dies nicht, dass sie ohne theoretische Tätigkeit durchzuführen wäre. Wenn wir nur an die Auslegung von Rechtsnormen denken - die ein ernster und unvermeidlicher Teil der Rechtsberatung ist -, so stimmt diese Behauptung.

Darüber hinaus ist es unabdingbar für die Anwaltstätigkeit, die Universitätsstudien erfolgreich zu absolvieren. Im Laufe des Studiums nahmen wir - durch die Entwicklung des Bildungssystems - vor allem an theoretischen Vorlesungen teil. Im Laufe derer wurden zahlreiche Studien und Abhandlungen erstellt, die nach literarischer Terminologie zwar "Jugenderstlinge" waren, gleichzeitig jedoch einen einen gewissen fachlichen Wert darstellten.

Unter diesen Abhandlungen ist die Diplomarbeit herausragend, die - vielleicht nicht zufällig - in meinem Fall unter dem Titel "Der europäische Anwalt" entstand. Diese Arbeit prognostizierte bereits, welche Art von rechtlichen Dienstleistungen ich erfüllen möchte, bezugnehmend auf die potentiellen Möglichkeiten durch Fremdsprachkenntnisse innerhalb Europas.

Fortsetzend bestimmen so die Fremdsprachenkenntnisse, besonders die Kentnisse der deutschen Sprache, meine Anwaltstätigkeit grundlegend. Außerdem waren die Fremdsprachenkenntnisse wichtige Grundlage meines meines Studiums (s. bei Lebenslauf, Studium in Berlin). Dementsprechend kamen deutschsprachige Studien zu Stande, die ebenfalls auf dieser Seite zu finden sind.

Diplomarbeit:


Der europäische Anwalt - Rechtsdienstleistungen in der Europäischen Gemeinschaft
              (1998)

Universitätsstudien


Ungarisches Gesellschaftsrecht im Spiegel der Rechtsetzung der Europäischen
              Gemeinschaft (1997)
Kollektive Minderheitsrechte? (1998)
Subsidiarität - Selbständigkeit europäischer Art (1998)
Geschichte der europäischen Integration (1997)
Die Geschichte der Zivilgerichtbarkeit und Gerichtsverfassung in Ungarn (1997)
Die Entwicklung des deutschen Sozialgesetzbuches (1998)


Artikel "Wohnungsschlüssel"


Vorbereitung Vertragsabschluss
Vermögenserwerbsabgabe
Steuerzahlungspflicht
Handgeld
Vorkaufsrecht
Ersitzung
Aufstockung
Besitzsschutz
Nachbarrecht
Konventionalstrafe
Gerichtliche Auflösung des gemeinsamen Besitzes
Hinterlegte Eintragsgenehmigung
Ende und Auflösung des Vertrages
Handlungsfähigkeit Staatsbürgerschaft*
Besitzer außer des Liegenschaftsregisters
"Socpol"
"Socpol" detailliert
Fragen und Antworten des Lesers
Rechtsnormärnderungen

 

Sonstiges